iPhone + Mobile Navigator + Belkin Autoladegerät + Italien

Möchte mal einen kurzen Erfahrungsbericht mit dem Navigon Mobile Navigator in Verbindung mit dem iPhone 3G und dem USB Autoladegerät von Belkin (F8Z445ea) abgeben.
Von dem Navigon App bin ich begeistert. Es hat uns verlässlich vom Bayerischen Wald über die Schweiz nach Mailand gelotst. Kurzzeitg waren wir etwas verwirrt, da als Routenoption die schönste Route eingestellt war und er uns von der Autobahn lotsen wollte. Wir sind dann aber schnell auf den Fehler gekommen und haben auf Optimal umgestellt. Mitten in der Schweiz kam der erste Schock. Die Batteriewarnung poppte auf und zeigt nur noch 20% an. Obwohl das iPhone zu 75% vollgeladen war und es am Ladegerät hing. Kurze Verwunderung. Als Fehlerquelle haben wir dem zu schwachen Ladegerät die Schuld gegeben. Kurzerhand haben wir den Navigator abgeschaltet, damit wir in Mailand noch genug Saft haben. Es ging ja eh nur gerade auf der Autobahn dahin.
In Mailand hat es dann den Dienst wieder aufgenommen und uns ohne Umwege und Probleme zu unserem Hotel geführt. Auch am nächsten Tag kam wir sicher am Arbeitsplatz an.
Das einzige Manko an dem System ist das schwache Netzteil, das vermutlich mit dem Stromverbrauch des GPS Senders nicht zurecht kommt. Ich hoffe die geplante Halterung von Navigon bzw. das TomTom Bundle gibt dem iPhone mehr Saft.
So, das wars erstmal von mir und dem kurzen Test.

cheers
mb